Seminardetails

Ladungssicherung für Verlade-/Lagerpersonal

Termin:
Dauer: 1 Tag(e)
Seminar-Nr: 151504
  • Preis: 195,00 €
Zzgl. eventueller Prüfungsgebühren und Lehrgangsmaterialien
Kurs buchen
Der Gesetzgeber weist allen, die am Ladevorgang beteiligt sind, also auch dem Verlader und Lademeister, für die Ladungssicherung bestimmte Verantwortlichkeiten zu. Nach dem Handelsgesetzbuch ist der Verlader für die beförderungssichere, der Frachtführer für die betriebsichere (=verkehrssichere) Verladung verantwortlich, denn der Frachtführer/Fahrer kennt das Fahrzeug und dessen Fahrverhalten, der Verlader kennt die Ware und kann daher am besten beurteilen, wie das Gut gegen Beförderungseinflüsse geschützt, gesichert und hinsichtlich des Schwerpunktes gestapelt werden kann. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern zum einen die rechtlichen und physikalischen Grundlagen, zum anderen werden anhand praktischer Beispiele die Umsetzung der „richtigen“ Ladungssicherungsmethode verdeutlicht.

esf-logo ESF

Europäischer Sozialfond


Bezuschusst werden können Beschäftigte, Unternehmer, Existenzgründer/Gründungswillige sowie Wiedereinsteiger in den Beruf, deren Wohnort oder Arbeitsort in Baden-Württemberg liegt.
 
Die Förderhöhe richtet sich nach dem Alter des Teilnehmers bei Lehrgangsbeginn:

  • 50 % der Lehrgangsgebühr für Teilnehmer, die das 50. Lebensjahr schon erreicht haben,
  • 30 % der Lehrgangskosten für Teilnehmer, die das 50. Lebensjahr noch nicht erreicht haben.
  • Lehrmittel und Prüfungsgebühren sind von der Förderung ausgenommen.

 
Der Zuschuss wird direkt von den Lehrgangskosten abgezogen, Sie zahlen nur den entsprechend reduzierten Preis.
 
Damit Sie in den Genuss der Förderung kommen können, benötigen wir von Ihnen neben der Seminaranmeldung

  • die ausgefüllte und unterschriebene Zielgruppenabfrage und
  • das korrekt ausgefüllte und unterschriebene Stammdatenblatt


Beide Dokumente müssen spätestens eine Woche vor Kursbeginn im Original bei uns vorliegen. Bei Nichtvorliegen der beiden Fragebögen ist eine Förderung nicht möglich!
 
Bitte beachten Sie auch unser Merkblatt Förderprogramm Fachkurse.

Download der Förderunterlagen